C sp³ – Edition

2013, Acrylglas, Papier, Pappkarton; Karton-Maß: H 4 x B 125 x T 165 cm

Signiert und nummeriert, 10-teilige Edition.

Experimentier-Baukasten für kleine modulare Skulpturen.

Die Winkeln und Formen beziehen sich auf eine spezifische Atomstruktur von Kohlenstoff (Kubische Kristallstruktur des Diamanten).

Die kubische Kristallstruktur des Diamanten ist ein sich wiederholendes Muster von 8 (Atomen).

Vier sp³ Orbitale formen ein Tetraeder. Die sich bildenden Winkel zwischen diesen Bindungen sind die selben. Die Form des Orbitals ist nach der Anzahl der betroffenen Orbitale benannt. Der Name »sp³« bedeutet ein s-Orbital und drei p-Orbitale wurden hybridisiert.

Die Module in der Schachtel können dazu verwendet werden sich seine eigene kubische Diamant-Kristallstruktur zu bauen.

Die Edition ist zu beziehen beim Neuen Kunstverein Gießen.